Erster Einsatz des Waldbrandteam in Deutschland

Das Waldbrandteam hat am vergangenen Wochenende seinen ersten Einsatz in Deutschland absolviert. Zusammen mit örtlichen Kräften sowie überörtlichen Spezialkräften der SKV Zehdenick, des European Forest Institute (EFI) sowie @fire wurde ein gemeinsamer Einsatzabschnitt bei dem Großfeuer in der Gohrisch Heide an der Landesgrenze Brandenburgs zu Sachsen erfolgreich bearbeitet.

(mehr …)

Projekt „Digitale Sandkiste“ wird mit Leben gefüllt

Vor geraumer Zeit fand unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes mit entsprechenden Selbsttests sowie weiteren Schutzmaßnahmen die Vorstellung einer digitalen Sandkiste durch die Firma Dräger für die Ausbilder des Waldbrandteams im niedersächsischen Verden / Aller statt.

Bisher wurde für die Ausbildung, insbesondere von Führungskräften der Feuerwehren ab Gruppenführer, durch das Waldbrandteam eine Sandkiste mit entsprechendem Zubehör (welches in zwei großen Transportkisten verstaut ist) für die Lagedarstellung und Abarbeitung verwendet. Auf der einen Seite ist dies sehr anschaulich durch die Verwendung von Modellen und entsprechenden Objekten. Als Nachteil hierbei ist jedoch die verzögerte Darstellung der Lageänderung und die fehlende Möglichkeit, die Lage „zurückzuspulen“, um Maßnahmen entsprechend beurteilen zu können.

(mehr …)

Vorstellung des CCFM der Firma Desautel

Vorstellung des CCFM der Firma Desautel in Ilsenburg. Gemeinsam mit Führungskräften der Feuerwehren Ilsenburg, der Kreisfeuerwehr Goslar, der Landesforsten Sachsen-Anhalt und dem Nationalpark Harz konnten Mitglieder des Waldbrandteams bei der Ortsfeuerwehr Drübeck an der Vorstellung des Waldbrandtanklöschfahrzeuges der Firma Desautel teilnehmen.
(mehr …)

Fachempfehlung „Waldbrandbekämpfung aus der Luft“ veröffentlicht

Das Projekt „Waldbrand-Klima-Resilienz“, kurz WKR, hat vor Kurzem die erste Fachempfehlung zur Waldbrandbekämpfung aus der Luft veröffentlicht: „Die erste Fachempfehlung (FE) im Rahmen des WKR Projektes ist online. Zielpublikum der FE sind vorrangig jene Entscheidungsträger auf Landes- und Bundesebene die nach einem größeren Brand Entscheidungen treffen müssen, sowie Multiplikatoren, um für die Thematik zu sensibiliseren.“ Das WKR Projekt arbeitet in engem Verbund mit nationalen und internationalen Wald- und Waldbrand-Experten, unter denen sich auch das Waldbrandteam befindet. Das gemeinsame Vorgehen sowie der stetige Kontakt sichert den bestmöglich fachlichen Austausch und die Vergleichbarkeit mit international anerkannten Praktiken und Standards. Ein weiterer Schritt in Weiterlesen…

Interne Fortbildung des Waldbrandteams – Online

 Das Waldbrandteam hat sich kürzlich in einer internen Fortbildung weitergebildet. Bedingt durch die Corona-Pandemie, musste diese Fortbildung online durchgeführt werden. Dies ist aufgrund der Struktur des Waldbrandteams mit Mitgliedern in ganz Deutschland für eine zweistündige Fortbildung sehr zielführend gewesen, waren sich alle im Nachgang einig. 

  (mehr …)

5 Jahre Waldbrandteam

Ein Lagerdienst und die Jahreshauptversammlung – eine gute Gelegenheit, um seinen Geburtstag zu feiern. 5 Jahre nach seiner Gründung kann das Waldbrandteam auf zahllose Ausbildungen bei Feuerwehren und Forsteinrichtungen im In- und Ausland und einen umfangreichen Materialbestand blicken. Über 2000 Stunden wurden von den derzeit knapp 30 Mitgliedern dafür erbracht. Weitere 7 Mitglieder befinden sich im Aufnahmeverfahren. Die Einsatzbereitschaft wird durch die Indienststellung von Beregnern, die an Bäumen befestigt werden können und weitere Wasserrucksäcke weiter erhöht. In Zukunft wird man den Standort, der Fachberater des Waldbrandteams im Internet aufrufen können, um so die örtlichen Bezüge einfacher herstellen zu können. Die Weiterlesen…

Waldbrandteam goes Instagram

Es ist soweit – von mehreren Seiten bereits darauf angesprochen, haben wir uns jetzt dazu entschieden unsere Aktivitäten auch auf Instagram zu veröffentlichen! Unter dem Link: https://www.instagram.com/waldbrandteam/ kann nun unser Vereinsleben samt Ausbildungen, Einsätze und vieles mehr hautnah verfolgt werden. Als erste große Aktion wird damit unser bevorstehender Auslandseinsatz in Portugal dokumentiert und regelmäßig Updates gepostet. Interessierte sind herzlich willkommen auf unserer Seite vorbeizuschauen und sich so einen Einblick in unsere Tätigkeiten zu verschaffen!

Nach oben